Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

ZENSUS 2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

von Mai bis August 2022 findet in ganz Deutschland wieder die Volkszählung, der sogenannte „Zensus“ statt. Die beim Zensus erhobenen Daten helfen Bund, Ländern, Gemeinden und Landkreisen dabei, wichtige und zukunftsweisende Entscheidungen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu treffen. Mit diesen Informationen können auch wir in NEW die Weichen stellen für eine Zukunft mit besten Perspektiven.

Für unser „Team Zensus 2022“ suchen wir noch viele Erhebungsbeauftragte, die ab Mai insgesamt etwa ein Drittel aller Haushalte im Landkreis NEW interviewen. Wie das aussieht wird hier erklärt: https://youtu.be/xQS2yzoxS4c

Die Erhebungsbeauftragten werden von uns ausgestattet mit einem Tablet, einem Team-NEW-Zensus-Shirt usw. und erhalten natürlich eine Schulung. Es winkt eine i.d.R. steuerfreie Aufwandsentschädigung von bis zu 1.000 Euro.

Alle Voraussetzungen und Infos finden Sie im beiliegenden Folder oder auf unserer Homepage unter Werden Sie Teil des Team NEW Zensus 2022! | Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab . Hier finden Sie auch Informationen, die insbesondere bei Beschäftigten im öffentlichen Dienst zu beachten sind, da hier Interessenskonflikte zwischen der dienstlichen Tätigkeit und den Aufgaben der Erhebungsbeauftragten ausgeschlossen werden müssen.

Leiten Sie diese Mail bitte gerne auch an vielleicht Interessierte im Familien- oder Freundeskreis weiter. Ich freue mich auf ein starkes Team NEW Zensus 2022!

Ihr

Andreas Meier

Hochwasserwarnung vor Ausuferungen und Überschwemmungen

für den Landkreis Neustadt a.d.Waldnaab und für die Stadt Weiden i.d.OPf.

ausgegeben am 07.02.2022, 04:15 Uhr vom Wasserwirtschaftsamt Weiden i.d.OPf.

Der Pegel Pressath/Haidenaab hat die Meldestufe 2 erreicht. Weitere Informationen folgen.

Erläuterung der Meldestufen:

Meldestufe 1: Meldebeginn überschritten, stellenweise kleine Ausuferungen.

Meldestufe 2: Land- und forstwirtschaftliche Flächen überflutet oder leichte Verkehrsbehinderungen auf Hauptverkehrs- und Gemeindestraßen.

Meldestufe 3: Einzelne bebaute Grundstücke oder Keller überflutet oder Sperrung überörtlicher Verkehrsverbindungen oder vereinzelter Einsatz der Wasser- oder Dammwehr erforderlich.

Meldestufe 4: Bebaute Gebiete in größerem Umfang überflutet oder Einsatz der Wasser- oder Dammwehr in größerem Umfang erforderlich.